• Schneller geht's nicht!<br>APOSCAN – Rezeptscan in der Apotheke
    Schneller geht's nicht!
    APOSCAN – Rezeptscan in der Apotheke
    Sie scannen – wir prüfen.
    Testen Sie unseren neuen Service

So funktioniert's

1. Sie scannen die Rezepte in der Apotheke – unabhängig von der Warenwirtschaft – komfortabel mit einem professionellen Kompaktscanner per Stapelverarbeitung (1-50 Rezepte pro Durchgang).  

2. Die resultierenden Images werden online an das ARZ übertragen.

3. Unmittelbar danach erfasst unsere professionelle Zeichenerkennung die Rezeptdaten. Auf dieser Basis werden die erforderlichen Prüfungen (z.B. rabattkonforme Abgabe) durchgeführt.

4. Kurz nach der Übertragung der Rezeptbilder an das ARZ sehen Sie anhand der online in die Apotheke übertragenen Prüfergebnisse auf einen Blick, welche Rezepte abrechenbar bzw. fehlerhaft sind.

5. Da sich die Rezepte noch in Ihrer Apotheke befinden, können Sie nun aktiv möglichen Retaxationen vorbeugen.

6. Wenn dann die Rezepte abgeholt werden und auf dem Weg zum ARZ sind, können Sie  – falls es z. B. Nachfragen von Kundenseite gibt – online auf die Rezeptbilder zugreifen und Ihre Kunden zeitnah informieren.

Bildschirm-Ansichten

Jeden Scan-Job (= Rezeptstapel, den sie einscannen - maximal 50 Rezepte pro Übertragung) können Sie individuell benennen, damit er für Sie eindeutig wieder auffindbar ist. In diesem Beispiel wählte der Apotheker für den Scan-Job den Namen ”1000er Rezepte September“.

Nach der Prüfung im ARZ-Rechenzentrum erhalten Sie eine übersichtliche Fehlerliste. Das Ampelsystem zeigt, welche Rezepte fehlerhaft sind.

Die Detailansicht zeigt Ihnen:

  • Im oberen Bereich die gelesenen Daten mit Fehlerhinweisen.
  • Im unteren Bereich das von Ihnen eingescannte Rezept.

Gelb bedeutet: Bitte prüfen, eine Korrektur ist gegebenenfalls erforderlich. 

 

Ist in der Detailansicht ein Datenfeld rot markiert, so ist eine Korrektur zwingend erforderlich. 

Hardware-Voraussetzungen

Für die Nutzung dieses Services benötigen Sie

  • Internetanschluss
  • Einen Scanner Fujitsu FI-7160. Sie sind frei in der Wahl Ihrer Bezugsquelle, um günstige Angebote nutzen zu können. Eine mögliche Bezugsquelle ist  der Bechtle Online-Shop. http://www.bechtle.de
  • Platz für den Scanner, die Abmessungen (BxTxH) des Scanners sind: 158 x 301 x 160 mm

Alle Namen, Herstellernamen, Marken- und Produktbezeichnungen unterliegen besonderen Schutzrechten und sind Herstellerzeichen und/oder eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber.

APOSCAN-Plus

 

Verschlingt die Rezeptprüfung in Ihrer Apotheke viel Zeit? Bekommen Sie mehr Retaxationen als Ihnen lieb ist?
Dann erleben Sie APOSCAN-Plus: Der sichere und schlanke Rezept-Check in der Apotheke – eine Leistung der Apotheken-Rechen-Zentrum GmbH in Darmstadt.

Mit der Software APOSCAN-Plus* bietet das ARZ Darmstadt einen attraktiven Zusatzservice, der den Schutz vor Retaxationen weiter erhöht.

Die Vorteile von APOSCAN-Plus auf einen Blick:

  • Erhöhter Retax-Schutz
  • Kürzeste Verarbeitungs- und Antwortzeiten, schnelle Ergebnisse, geringer Zeit- und Personalaufwand in der Apotheke
  • Einfacher pharmazeutischer Abgleich: Artikelname mit Darreichungsform, Packungsgröße und Hersteller werden entsprechend der gedruckten PZN angezeigt.
  • Professionelle Zeichenerkennung, Plausibilitätsprüfungen, Rabattvertragsprüfung
  • Kompetente Hotline-Unterstützung

Der Preis für diesen Service beträgt 19,90 Euro zzgl. MwSt. pro Monat (Vertragslaufzeit: 1 Jahr, Kündigungsfrist: 3 Monate zum Monatsende). Voraussetzung zur Nutzung des Dienstes APOSCAN-Plus: Ein bestehender Abrechnungsvertrag mit dem ARZ Darmstadt.

Alle Namen, Herstellernamen, Marken- und Produktbezeichnungen unterliegen besonderen Schutzrechten und sind Herstellerzeichen und/oder eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber.